Angebote

Arbeitstechnik & Zeitmanagement Coaching


Verschieben, Perfektionismus: Coaching zur Verbesserung von Selbstorganisation und -wirksamkeit, Arbeitstechnik, Zeit- und Selbstmanagement

 

Hamsterrrad und energielos

Ärgern Sie sich immer wieder über Ihre Arbeitstechnik, die Verschieberei von wichtigen Dingen, Ihren Umgang mit der Zeit oder ihr Selbstmanagement und Ihre Selbstorganisation oder fühlen Sie sich oft wie in einem Hamsterrad, blockiert und verunsichert und leiden darunter auch Ihr Selbstvertrauen, Ihr Selbstbewusstsein, Ihre Selbstwirksamkeit und Ihre Zuversicht?

Doch Zeitmanagement, Arbeitsorganisation, Selbstmanagement, Arbeitstechnik, Planung, Selbstorganisation oder Vermeiden von Prokrastination (Verschieben und Aufschieben), so wie wir das üblicherweise hören, tönt sehr schnell nach vielen Listen (Excel, To-do-Listen, Prioritätenlisten etc.), Disziplin, Struktur, Ordnung, Plänen und formalen Routinen. Also nicht gerade Dinge, bei denen es den meisten warm ums Herz wird.  In einem massgeschneiderten Coaching zur Verbesserung von Zeitmanagement  & Co. kann es also nicht darum gehen, die üblichen Rezepte, die man in vielen Büchern findet, 1:1 anzuwenden, sondern dass Sie zuerst überhaupt mal zu verstehen beginnen, wie Sie ticken, was bereits funktioniert, und dann Ideen Vorgehensweisen zu finden, die zu Ihnen passen und die Ihnen sogar Spass machen. Dabei geht es bildlich gesprochen um die Frage, ob Sie das Pferd reiten oder ob das Pferd sie reitet.

 

 

Coaching zur Verbesserung der Arbeitstechnik, des Zeitmanagements, des Selbstmanagements und der Selbstorganisation

Vermutlich sind Ihnen einige der folgenden Aussagen vertraut:

  • Ich lasse mich leicht von irgendwelchen Dingen ablenken und schiebe die wichtigen Dinge ständig hinaus.
  • Mir ist nicht klar, was mir eigentlich wichtig ist und ich verliere mich oft in Beschäftigungen, die mir im Grunde nichts bedeuten und mich bloss leer zurücklassen.
  • Ich fühle mich oft wie in einem Hamsterrad und von aussen gesteuert.
  • Ich habe schon oft versucht, etwas an meiner Selbstorganisation zu verbessern, aber es hat nie lange angehalten.
  • Termine, auch solche in eigener Sache, vergesse ich oft und auch Aufgaben, die ich übernommen habe, entgehen mir oft.
  • Oft fallen mir Gesprächstermine und Sitzungen erst dann ein, wenn ich kaum mehr Zeit habe, mich sinnvoll vorzubereiten.
  • Deadlines vergesse ich leicht, so dass ich die Arbeit nicht mehr ordentlich oder nur unter großem Druck erledigen kann.
  • Wenn ich etwas angehe, fehlen mir oft wichtige Informationen, Materialien, Werkzeuge oder Hilfsmittel. Dann muss ich mein Vorhaben unterbrechen, um diese Dinge erst mal bereitzustellen.
  • Ich schiebe Aufgaben oft bis zum letzten Moment auf.
  • Ich finde, dass planen eh nichts bringt, da sowieso immer etwas dazwischenkommt.
  • Ich verbringe viel Zeit mit dem Suchen von Dingen, weil ich oft nicht weiss, wo meine Sachen sind, oder weil sie zu schlecht geordnet oder mühsam greifbar sind.
  • Ich verliere das für mich Wichtige immer wieder aus den Augen und mein Leben wird von unwichtigen Kleinigkeiten oder Dingen, die andere von mir wollen, dominiert.
  • Ich unterschätze meist die Zeit, die meine Aufgaben oder Projekte benötigen, und setze mich so selber unter Druck.
  • Ich weiss zwar, was mir wichtig ist, aber ich komme kaum dazu, weil es immer etwas Dringendes zu tun gibt und weil immer irgendjemand etwas von mir will.
  • Ich halse mir  zu viele Verpflichtungen auf und komme dann nicht zu den Dingen, die mir eigentlich wichtig wären.
  • Ich bin oft schlecht vorbereitet.
  • Wenn ich Planung oder Prioritäten setzen höre, dann sinkt meine Energie- und Lustkurve.
  • Es fällt mir schwer, Nein zu sagen.
  • Ich bin oft gestresst und mit einem schlechten Gewissen unterwegs, weil ich noch so viel erledigen sollte. Den Moment kann ich dann natürlich nicht geniessen.
  • Es fällt mir schwer, Entscheidungen zu treffen und wenn ich mich doch mal zu einem Entscheid durchringe, ziehe ich diesen kaum je wirklich durch.
  • Ich habe alle Aufgaben in meinem Kopf. Das führt dazu, dass ich immer gestresst bin, um ja nichts zu vergessen, was dann trotzdem des Öfteren passiert.
  • Ich habe zu viele Pflichten und Verantwortlichkeiten und bin deswegen ständig im Stress.
  • Oft fühle ich mich zu energielos, um meine Vorhaben anzupacken.
  • Ich komme kaum mal dazu, in Ruhe an einer Sache zu arbeiten, weil ich gestört werde oder weil ich mich selber ablenke.
  • Ich fühle mich oft überfordert, halte Zusagen oft nicht ein und muss mich dann mühsam rausreden.
  • Nach mir sind Planung, Organisation, Prioritäten setzen und Routinen nutzlos, weil sie eh der Realität hintennach hinken.

 

Wenn Sie sich in vielen dieser Aussagen wiedererkennen, könnte ein Coaching für Sie sinnvoll sein. Dort lernen Sie für Ihren beruflichen und wohl auch für Ihren privaten Alltag, Ihre Selbstorganisation, Ihr Selbstmanagement, ihr Zeitmanagement und Ihre Arbeitstechnik zu verbessern und zwar nicht nach irgendwelchen standardisierten Rezepten, sondern auf eine Art und Weise, die zu Ihnen passt und deshalb auch wirklich funktioniert.

Angaben zum Vorgehen finden Sie hier.

Aussagekräftige Rückmeldungen von Kundinnen und Kunden finden Sie hier.

_______________________________________________________________________

Möglicherweise hängt Ihr Anliegen auch mit einem meiner anderen Angebote zusammen: